Chorleiter

Chorleiter Männerchor

Über 50 Jahre (1955 – 2006) wurde die Teutonia von Musikdirektor Willy Trageser geleitet. In seiner Nachfolge war Axel Pfeiffer bis 2015 im Engagement des Vereines .

Seit Januar 2016 steht der Gesangverein Teutonia unter der Leitung von Gerd Zellmann. Er absolvierte sein Studium an der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität in Frankfurt am Main in den Fächern Schulmusik und evangelische Religion. Chorleitung studierte er zu dem am Dr. Hoch’schen Konservatorium in Frankfurt am Main. Intensive Chorstudien bei namhaften Dirigenten folgten im In- und Ausland.

Von 1988-1992 war Gerd Zellmann Musikbeauftragter des Main-Kinzig-Kreises und zuständig für die Förderung von Musik- und Gesangvereinen. Seit 1992 ist er als freier Mitarbeiter der Kulturabteilung des Main-Kinzig-Kreises zuständig für Fortbildungsveranstaltungen junger Chorsänger, Dirigenten sowie der Kinder- und Schulchöre.

1994 wurde Gerd Zellmann an der Kopernikusschule Freigericht als Musikpädagoge vornehmlich mit der Betreuung verschiedener Schulchöre beauftragt und leitet diese bis heute.

Seit seinem 17. Lebensjahr ist und war er musikalischer Leiter mehrerer Chöre in Hessen, Bayern und Rheinland-Pfalz und konnte zahlreiche Erfolge bei Konzerten sowie Chorwettbewerben im In- und Ausland erzielen. Neben seiner Tätigkeit als Mitglied im Bundesmusikausschuss des Hessischen Sängerbundes, als Kreischorleiter des Sängerkreises Gelnhausen und Vorstandsmitglied im Fachverband Deutscher Berufschorleiter wird Gerd Zellmann als Juror zu Chorwettbewerben sowie als Dozent bei Fortbildungsveranstaltungen wie z.B. an der Musikakademie in Hammelburg eingeladen.


Für seine Chormusikalischen Leistungen wurde ihm 1986 von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Chorverbände der Titel „Chordirektor ADC“ zuerkannt. 1998 ernannte ihn der Fachverband Deutscher Berufschorleiter zum „Musikdirektor FDB“.

 

Chorleiter Frauenchor

Volker Riedinger hat seine Ausbildung zum Vizechorleiter im Jahr 1997 beim Chorverband Main-Kinzig durchgeführt. Im Jahr 2000 hat er die a-cappella-Formation „Alemundo – Das Alemeddeler Mundorchester“ gegründet und die musikalische Leitung mit zalreichen erfolgreichen Auftritten bis heute durchgeführt.

Von 2012-2013 hat er mit dem Besuch der Chorleiterschule des Hessischen Sängerbundes in Frankfurt/Main am Dr. Hoch’s Konservatorium unter den Dozenten Thomas Bailly, Jochen Stankewitz und Mark Opeskin die Abschlussprüfung erfolgreich abgelegt. Durch regelmäßige Fortbildung und Teilnahme an Workshops bei verschiedenen Dozenten (wie etwa Stefan Kalmer, Carsten Gerlitz, Erik Sohn, Christoph Gerl, Oliver Gies, Franz Herzog, Bernhard Wolfsgruber und anderen) konnte er sein musikalisches Wissen weiter ausbauen.

Mit seiner langjährigen Erfahrung als Sänger im Männerchor bzw. bei QuerBeat in Altenmittlau einen musikalischen Hintergrund und hat bereits mit dem kleinen Chor der Concordia Gunzenbach bzw. diversen Projektchören Erfahrungen gesammelt.

Nun hat er seit dem 10.09.2018 die musikalische Leitung des Frauenchores im Gesangverein Teutonia 1910 Bernbach übernommen.

Vizedirigenten der Teutonia Bernbach

Jürgen Repp
Volker Aul
Birgit Aul