Kitaba Health

Herbert Schmidt bei der Spendenübergabe an den Förderverein und Pfr. Kasaija

 

Teutonia-Spende  für  Healthcare for Kitaba

Bernbacher Sängerinnen und Sänger spenden für den Bau einer Krankenstation in Uganda

 

Das Projekt „Healthcare for Kitaba“ unterstützt den Bau einer Krankenstation im Kibaale Distrikt in Uganda, geführt von Pfarrer Patrick Kasaija der seit 2013 die Pfarrgemeinden St. Bartholomäus Bernbach und St. Markus Altenmittlau betreut.  Seit 2011 betreibt er in seiner Heimat ein Projekt zum Bau des Kitaba Medical Centre, einer Krankenstation, die kranken Menschen die notwendigen medizinischen Maßnahmen anbieten soll.

 

Eine Gruppe junger Leute  aus der Pfarrgemeinde St. Bartholomäus Bernbach hat sich dazu entschlossen Pfarrer Kasaija zu unterstützen um nicht nur den Ausbau der kompletten Sanitär- und Elektroversorgung vor Ort zu übernehmen, sondern auch das komplette notwendige Material auf eigenen Faust zu organisieren. Hierzu haben sie einen Förderverein (https://kitaba-health.de)  gegründet, um die entsprechenden Finanzmittel zu akquirieren.

 

Dieses Projekt unterstützt auch der Gesangverein Teutonia 1910 Bernbach mit einem Betrag von 500.- €, die von den Sängerinnen und Sängern des Vereines bei der Weihnachtsfeier  gespendet wurden. Bei der letzten Sitzung des Fördervereines konnte der 1. Vorsitzende der Teutonia Herbert Schmidt die Spende an die Fördermitglieder und Herrn Pfarrer Kasaija übergeben.