Mitgliederversammlung 2016

Mitgliederversammlung der Teutonia aus Bernbach, Männer- und Frauenchor wählen neuen Vorstand

Am vergangenen Freitag stellten der Männer- und Frauenchor des Gesangverein Teutonia Bernbach die Weichen für die nächsten Jahre. Der Vorstand hatte zur Mitgliederversammlung in die Florianstube der Freiwilligen Feuerwehr Bernbach eingeladen. Diente die Florianstube und das angrenzende Jugendheim in der Zeit nach der Schließung der Gaststätte Zum Grünen Baum, die dem Verein über 100 Jahre als Vereinslokal diente,  bis zur Findung der neuen Unterkunft im alten Bürgermeisteramt schon als Übergangslokal, stellte die Feuerwehr Bernbach ihre Räumlichkeiten nunmehr für die Versammlung der Teutonia zur Verfügung.

In dem voll besetzten Saal begrüßte der 1. Vorsitzende Herbert Schmidt die Sängerinnen und Sänger und fördernden Mitglieder der Teutonia. Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter dem Verein, resümierte der 1. Vorsitzende in seinem Rückblick. Das dreitägige Jubiläum in der Freigericht-Halle zum 105-jährigen Bestehen des Vereines war sicherlich der Höhepunkt des vergangenen Jahres. Zum Jahresende habe sich nach 9-jähriger Zusammenarbeit die Wege von Chorleiter Axel Pfeiffer und den Chören der Teutonia getrennt. Auf der Weihnachtsfeier Ende des Jahres haben sich die Sängerinnen und Sänger von ihrem Chorleiter verabschiedet.

Mit Christian Kling konnte man kurzfristig einen Chorleiter für den Frauenchor verpflichten. Gerd Zellmann hat sich freundlicherweise bereit erklärt in der Übergangsphase dem Männerchor als musikalischer Leiter vorzustehen.

Die Wahl zur Führung des Vereines ergab, dass weiterhin Herbert Schmidt und Gerda Trageser als Vorsitzende für die Chöre verantwortlich zeichnen. Volker Aul wurde in Wiederwahl als Vorsitzender im Zuständigkeitsbereich Musik und Christoph Urban für den Bereich Wirtschafts- und Vergnügungsausschuss in den Vorsitz gewählt. Holger Müller ergänzt den geschäftsführenden Vorstand und kümmert sich zukünftig um die Finanzen des Vereines.

Vorstand Teutonia 2016

Im Wirtschafts- und Vergnügungsausschuss wird Christoph Urban unterstützt von: Christoph Aul, Susanne Schilling, Reiner Kunzmann, Felix Rieth, Sturmi Trageser, Christel Schmidt-Bauer und Regina Kunzmann. Neben Volker Aul wird der Musikausschuss um Reinhold Aul Burkhard Trageser, Thomas Wolf und Marc Kunzmann ergänzt. Johannes Hacker wird sich um die Belange der Jugend kümmern.

Bedingt durch die Dirigentenwechsel werden sich die Chöre  der Teutonia im laufenden Jahr auf die notwendigen Auftritte beschränken. Der Frauenchor mit ihrem neuen Chorleiter Christian Kling werden sich auf dem Fest zum 150-jährigen Bestehen des Frohsinn Bad Soden präsentieren. Auf dem Tagesausflug am 25. September in die Rhön wird der Frauen-. und der Männerchor einen Abstecher zum ehemaligen Pfarrer von Bernbach Stefan Buß unternehmen und in der Stadtpfarrkirche in Fulda den Sonntagsgottesdienst musikalisch mitgestalten.

Das 15. Hoffest bei Kalla startet am 31.07. und auch die Silvesterparty an der Dicken Horscht am 31.12. gehört zum Jahresprogramm 2016. Traditionsgemäß werden die Chöre der Teutonia am Sonntag, den 11.09. bei einem gemeinsamen Kirchgang den lebenden und verstorbenen Mitgliedern in einer Messe gedenken.

Verabschiedung Helmut Demar

Helmut Demar legte nach 40-jähriger Tätigkeit im Vorstand, in dem er bei den Festveranstaltungen für die Organisation der Küche zuständig zeichnete, sein Amt nieder. Ihm und seiner Ehefrau Heide dankte Herbert Schmidt und überreichte eine Gutschein sowie einen Blumenstrauß.

Mit dem Antrag an alle Mitglieder für das neue „Vereinslokal“ im alten Bürgermeisteramt am Dalles in einem Ideenwettbewerb Vorschläge für einen Namen zu unterbreiten konnten die alten und neuen Vorsitzenden Gerda Trageser und  Herbert Schmidt eine konstruktive und harmonisch verlaufende Versammlung beschließen.