Teutonia zieht um…

Mit Wehmut mussten wir mit ansehen, wie unser ehemaliges Vereinslokal der „Grüne Baum“ abgerissen wurde. Aber letztendlich war es die vernünftigste Entscheidung unserer ehemaligen Vereinswirtin Marianne, die sie mit ihren Kindern getroffen hat. Wir haben Verständnis für diesen Schritt und möchten ihr – stellvertretend für alle, die dem Grünen Baum in unserer nunmehr fast 105-jährigen Vereinsgeschichte vorstanden – recht herzlich für ihre Bemühungen um und für die Teutonia danken.

Einer kleinen Odyssee vergleichbar war es, bis uns zu guter Letzt, auf Initiative unseres Bürgermeisters Joachim Lucas und seinem Stellvertreter Günther Thyriot, die Möglichkeit geboten wurde, im Alten Bürgermeisteramt in Bernbach unterzukommen. Hier gilt im Weiteren unser besonderer Dank dem Musikverein Bernbach, der uns für unsere Gesangsstunden am Montag seinen Übungsraum zur Verfügung stellt und unserer lieben Anita Rieth, die für unser neues Vereinslokal die Räumlichkeiten im Erdgeschoss des alten Bürgermeisteramt, in der sie in Eigeninitiative die Arbeit der ehemaligen Nähstube Bernbach fortführte, überlassen hat.

Nach Klärung aller notwendigen Formalitäten konnte nunmehr die Renovierung, Gestaltung und Planung der Räumlichkeiten (Aufenthaltsraum und Nebenraum für Küche und Notenschränke, etc.) in Angriff genommen werden. Diese sind jetzt soweit fortgeschritten, dass das Mobiliar (Bestuhlung, Theke und kleine Küche) in Auftrag gegeben wurde. Die Putz- und Verputzerarbeiten sind bis auf den letzten Anstrich fertig gestellt, neue Fenster sind eingebaut und die Elektrik in all seiner Vielfalt sind bis auf die Anschlüsse auch verlegt, gleiches gilt für Heizung- und Wasseranschluss. In Kürze können Decke und Fußboden – nach den entsprechenden Vorarbeiten – verlegt werden.

Dass wir in der Fertigstellung bereits so weit fortgeschritten sind, verdanken wir in erster Linie „unseren Handwerkern“ im Verein, die, alle ausnahmslos kostenlos, die Arbeiten durchführen und nur das erforderliche Material in Rechnung stellen.

Unsere Planungen sehen vor, dass Ende Mai / Anfang Juni 2014 unser Projekt fertig gestellt sein wird und wir dann gemeinsam mit einem Fest die Eröffnung feiern können.